Spendenaufruf für peaceboy

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • So, ich möchte mich jetzt auch mal zu Wort melden, was diese ganze Sache mit den Spenden angeht.

    Ich werde mich nicht an den Spenden beteiligen, da ich mich in diesem Sinne bei MangiLP anschließen kann und es das falsche Signal sendet. Zudem ist das eine ungerechte Behandlung, wenn jetzt nur eine Person eine Entschädigung bekommt bzw eine Bevorzugung, auch wenn es anderen Spielern genauso oder ähnlich ergehen kann. Willst du dann jedesmal einen Spendenaufruf für jeden Spieler starten?

    Dazu kommt, das im Regelwerk zwei Paragraphen direkt gegen deine Forderung anstoßen:


    Lifeminecraft schrieb:


    • Das Anbetteln um Gegenstände, Geld oder Strafminderungen ist verboten.
    Das Massenverschenken (z.B. beim Verlassen des Servers,...) von Gegenständen und Ingame-Geld ist ebenfalls nicht erlaubt.

    Du bittest um Spenden, was dem anbetteln nach Geld nachkommt. Und das gesammelte Geld ist ein Massenverschenken, da es eine enorme Summe geworden ist.

    Er hat sich diese Schulden selbst eingebrockt und muss sie dann auch selbst abarbeiten, wie jeder andere Spieler auch.
  • An einem Konflikt sind immer 2 Parteien beteiligt.


    Nein, peaceboy ist nicht unschuldig. Es gab Streitigkeiten beim Weihnachtsevent und es wurden Gebäude grob bis 1zu1 nachgebaut
    Allerdings rechtfertigt dies nicht die aktuelle Situation.

    MangiLP schrieb:


    Dennoch ändert er sein Verhalten, dass eine Vielzahl von Usern stört nicht.
    Besonders im Bereich Provokation ist Peaceboy ganz gut vertreten.
    Von welchem Verhalten genau redest du? Mir ist dahingehend nichts aufgefallen.

    MangiLP schrieb:

    2- Wer provoziert, kopiert, diskutiert und dann das arme Opfer spielt wird auch belohnt.
    Also dürfen auch die belohnt werden, die für "pissboy" oder "spastboy" voten?

    MangiLP schrieb:

    Ich denke man sollte hier mal lieber an einer intensiven Lösung arbeiten
    Es wurde oft genug ausdrücklich gesagt, dass keiner der Parteien weiter provozieren/ drauf reagieren soll. DIes wurde nicht eingehalten

    MangiLP schrieb:

    und nicht "dem armen jungen das Köpfchen streicheln" sondern daran arbeiten, dass solche Anfeindungen sein Ende finden.
    Das "Köpfchen streicheln" ist eine Art Wiedergutmachung als Zeichen gegen Mobbing. Solche Anfeindungen sollen auch von beiden Seiten ein Ende finden (siehe Antwort darüber).
  • Noki1201 schrieb:

    Flubbii schrieb:

    Ich hatte ja auch meine Probleme mit ihm - hab auch oft gestichelt und ab und zu ein paar Grenzen überschritten.
    In letzter Zeit gebe ich mir viel Mühe das ganze auf sich beruhen zu lassen und keinen Kommentar dazu mehr abzugeben..
    Aber diese Aktion ist mehr als die falsche Richtung..
    Das wäre sehr wünschenswert, wenn alle so bedacht mit der Situation umgehen würden, allerdings hat man auch heute gesehen, dass beim Event hauptsächlich mitgemacht wurde um Peaceboy zu behindern. Wie hier im Screenshot von Raph zu sehen ist:P: "zu viert auf einen ist schon asozial"
    F: "ist halt witzig"
    nachdem Peaceboy runtergefallen ist:
    F: " Ziel erreicht bin raus"

    Ich bin hierbei der Meinung keine der beiden Parteien sollte Provozieren.
    Das ganze wurde komplett falsch aufgefasst - wenn es auch unwahrscheinlich ist.
    Die Nachricht von mir "Ziel erreicht bin raus" galt Grebozas welcher sich mit mir zsm duellierte.
    Als er hinunterfiel kam diese Nachricht von mir.
    Grundstücke:
    - Mega31
  • Byreika schrieb:

    Lifeminecraft schrieb:


    • Das Anbetteln um Gegenstände, Geld oder Strafminderungen ist verboten.
    Das Massenverschenken (z.B. beim Verlassen des Servers,...) von Gegenständen und Ingame-Geld ist ebenfalls nicht erlaubt.


    Das ist eine Aktion, die komplett unabhängig und ohne den Einfluss oder der "bettelei" von peaceboy7 entstanden ist.
    Das Massenverschenken ist tatsächlich verboten, allerdings auf Beträge jenseits von 6.000 beschränkt. Leider wurde von keinem Spender diese Summe überschritten.
  • Sano1501 schrieb:

    An einem Konflikt sind immer 2 Parteien beteiligt.


    Nein, peaceboy ist nicht unschuldig. Es gab Streitigkeiten beim Weihnachtsevent und es wurden Gebäude grob bis 1zu1 nachgebaut
    Allerdings rechtfertigt dies nicht die aktuelle Situation.

    MangiLP schrieb:

    Dennoch ändert er sein Verhalten, dass eine Vielzahl von Usern stört nicht.
    Besonders im Bereich Provokation ist Peaceboy ganz gut vertreten.
    Von welchem Verhalten genau redest du? Mir ist dahingehend nichts aufgefallen.

    MangiLP schrieb:

    2- Wer provoziert, kopiert, diskutiert und dann das arme Opfer spielt wird auch belohnt.
    Also dürfen auch die belohnt werden, die für "pissboy" oder "spastboy" voten?

    MangiLP schrieb:

    Ich denke man sollte hier mal lieber an einer intensiven Lösung arbeiten
    Es wurde oft genug ausdrücklich gesagt, dass keiner der Parteien weiter provozieren/ drauf reagieren soll. DIes wurde nicht eingehalten

    MangiLP schrieb:

    und nicht "dem armen jungen das Köpfchen streicheln" sondern daran arbeiten, dass solche Anfeindungen sein Ende finden.
    Das "Köpfchen streicheln" ist eine Art Wiedergutmachung als Zeichen gegen Mobbing. Solche Anfeindungen sollen auch von beiden Seiten ein Ende finden (siehe Antwort darüber).
    ich habe dein Gebäude abgebaut dass stimmt, aber du hast mir die Erlaubnis dafür gegeben, ausserdem habe ich alles wieder abgerissen, ausserdem habe ich niemanden beleidigt, wie man sehen kann ist für mich Spastboy und Pissboy eine Beleidigung, auch habe ich mit dieser netten Idee nichts zu tun, also solltest du nicht schreiben, dem armen Jungen das Köpfchen streicheln.
  • Fabi94x schrieb:

    Byreika schrieb:

    Lifeminecraft schrieb:


    • Das Anbetteln um Gegenstände, Geld oder Strafminderungen ist verboten.
    Das Massenverschenken (z.B. beim Verlassen des Servers,...) von Gegenständen und Ingame-Geld ist ebenfalls nicht erlaubt.

    Das ist eine Aktion, die komplett unabhängig und ohne den Einfluss oder der "bettelei" von peaceboy7 entstanden ist.
    Das Massenverschenken ist tatsächlich verboten, allerdings auf Beträge jenseits von 6.000 beschränkt. Leider wurde von keinem Spender diese Summe überschritten.
    Es ging mir in diesem Moment nicht um peaceboy, sondern tatsächlich um Sano, da er um Spenden für ihn gebeten hat. Und es ist doch ein Massenverschenken, da der Betrag derzeit 42.k übersteigt und von Sano an peaceboy weitergegeben wird, somit ist es eine Spende, die dieser für jemanden anderen sammelt und sie weitergibt.

    Man kann alles aufdröseln.
  • Flubbii schrieb:

    Noki1201 schrieb:

    Flubbii schrieb:

    Ich hatte ja auch meine Probleme mit ihm - hab auch oft gestichelt und ab und zu ein paar Grenzen überschritten.
    In letzter Zeit gebe ich mir viel Mühe das ganze auf sich beruhen zu lassen und keinen Kommentar dazu mehr abzugeben..
    Aber diese Aktion ist mehr als die falsche Richtung..
    Das wäre sehr wünschenswert, wenn alle so bedacht mit der Situation umgehen würden, allerdings hat man auch heute gesehen, dass beim Event hauptsächlich mitgemacht wurde um Peaceboy zu behindern. Wie hier im Screenshot von Raph zu sehen ist:P: "zu viert auf einen ist schon asozial"F: "ist halt witzig"
    nachdem Peaceboy runtergefallen ist:
    F: " Ziel erreicht bin raus"

    Ich bin hierbei der Meinung keine der beiden Parteien sollte Provozieren.
    Das ganze wurde komplett falsch aufgefasst - wenn es auch unwahrscheinlich ist.Die Nachricht von mir "Ziel erreicht bin raus" galt Grebozas welcher sich mit mir zsm duellierte.
    Als er hinunterfiel kam diese Nachricht von mir.
    Finde ich nicht, so wie ich das gelesen und gesehen habe, war der Satz sehr wohl an Peaceboy gerichtet.
    Ich habe außerdem auch genau gesehen wie du direkt auf Peaceboy bist und als er am ende runterfiel,
    dein Satz kam.
    Traurig finde ich aber auch das 4 leute auf ihn gegangen sind.

    *Einbildung ist auch eine Bildung*
  • Fabi94x schrieb:

    Byreika schrieb:

    Lifeminecraft schrieb:


    • Das Anbetteln um Gegenstände, Geld oder Strafminderungen ist verboten.
    Das Massenverschenken (z.B. beim Verlassen des Servers,...) von Gegenständen und Ingame-Geld ist ebenfalls nicht erlaubt.

    Das ist eine Aktion, die komplett unabhängig und ohne den Einfluss oder der "bettelei" von peaceboy7 entstanden ist.
    Das Massenverschenken ist tatsächlich verboten, allerdings auf Beträge jenseits von 6.000 beschränkt. Leider wurde von keinem Spender diese Summe überschritten.
    wo steht das das auf 6k begrenzt ist?
    Capitol Company - SHOP --> Spawn --> warps --> Shops --> CapitolCompany
  • Sano1501 schrieb:

    Auf Grund der aktuellen Situation, dem Mobbing und Trolling gegenüber peaceboy, entstand die Idee, ihm bezüglich seiner Schulden zu helfen.

    Zur Situation:
    -einige Spieler nehmen nur an Events teil, um ihn zu trollen
    -es werden diverse "votes" getätigt, welche peaceboy runterziehen und ihn stark beleidigen
    -sowohl im Chat als auch im Teamspeak wird über ihn hergezogen


    Diese Unreife und diesen Kindergarten hat niemand verdient!!!


    Hiermit möchte ich für eine Spende für peaceboy7 aufrufen.

    Aktuell ist eine Summe von ca. 75.000$ offen.


    Ich selber spende 5.000$




    Es ist niemand gezwungen Geld zu spenden, genau wie die gespendete Summe nicht von Bedeutung ist!

    Wer Interesse am Spenden hat, einfach unter diesem Beitrag kommentieren mit der Spendensumme.
    => Das Geld könnt ihr Ingame an Noki1201, Amagon1403, MrLolli_, zRaph oder Sano1501 übergeben. Das Geld wird direkt an peaceboy7 übergeben + es wird ein Screenshot vom Transfer gemacht!



    Ich selbst distanziere mich von Mobbing, kann über die nicht ausgeprägte Reife einiger nur schmunzeln und hoffe hiermit, dass eine kleine aber hilfreiche Summe zusammenkommt.


    Es steht ja sogar, es ist niemand gezwungen Geld zu spenden.
  • Hm. Also ich finde auch, dass das Verhalten mancher massiv zu weit geht, und das Mobbing was man hier ansehen muss, ist echt ekelhaft (Vor allem wenn man bedenkt dass es teilweise erwachsene Leute sind, die hier einen sehr jungen Spieler vom Server mobben wollen).

    Trotzdem bin ich mir nicht sicher, ob eine so große Spendenaktion der richtige Weg ist? Versteht mich nicht falsch, ich hatte nie wirklich Probleme mit peaceboy & wir kommen auch super miteinander klar, aber ihm einfach 50k (vllt sogar mehr) zu schenken? Wenn jetzt jemand in einer Schulklasse gemobbt wird, bringt man ja auch eher der Klasse bei mit dem Mobben aufzuhören, anstatt dem Opfer einfach nur 100€ zu geben.

    Meiner Meinung nach ist eine Entschädigung schon eine tolle Idee, aber vielleicht sollte man mehr Energie daran setzen das Mobbing zu beenden, anstatt ihm jetzt Geld zuzuwerfen. Vor allem, da die Leute die peaceboy vorher schon nicht Leiden konnten, jetzt bestimmt umso genervter sind. Dass er jetzt 50k mehr auf dem Konto hat, hält ja an sich niemanden davon ab z.B. als "pissboy" zu voten?
  • peaceboy7 schrieb:

    Sano1501 schrieb:

    An einem Konflikt sind immer 2 Parteien beteiligt.


    Nein, peaceboy ist nicht unschuldig. Es gab Streitigkeiten beim Weihnachtsevent und es wurden Gebäude grob bis 1zu1 nachgebaut
    Allerdings rechtfertigt dies nicht die aktuelle Situation.

    MangiLP schrieb:

    Dennoch ändert er sein Verhalten, dass eine Vielzahl von Usern stört nicht.
    Besonders im Bereich Provokation ist Peaceboy ganz gut vertreten.
    Von welchem Verhalten genau redest du? Mir ist dahingehend nichts aufgefallen.

    MangiLP schrieb:

    2- Wer provoziert, kopiert, diskutiert und dann das arme Opfer spielt wird auch belohnt.
    Also dürfen auch die belohnt werden, die für "pissboy" oder "spastboy" voten?

    MangiLP schrieb:

    Ich denke man sollte hier mal lieber an einer intensiven Lösung arbeiten
    Es wurde oft genug ausdrücklich gesagt, dass keiner der Parteien weiter provozieren/ drauf reagieren soll. DIes wurde nicht eingehalten

    MangiLP schrieb:

    und nicht "dem armen jungen das Köpfchen streicheln" sondern daran arbeiten, dass solche Anfeindungen sein Ende finden.
    Das "Köpfchen streicheln" ist eine Art Wiedergutmachung als Zeichen gegen Mobbing. Solche Anfeindungen sollen auch von beiden Seiten ein Ende finden (siehe Antwort darüber).
    ich habe dein Gebäude abgebaut dass stimmt, aber du hast mir die Erlaubnis dafür gegeben, ausserdem habe ich alles wieder abgerissen, ausserdem habe ich niemanden beleidigt, wie man sehen kann ist für mich Spastboy und Pissboy eine Beleidigung, auch habe ich mit dieser netten Idee nichts zu tun, also solltest du nicht schreiben, dem armen Jungen das Köpfchen streicheln.
    Es geht hier auch überhaupt null um das Kopieren meines Gebäudes. Es geht HIER gerade um das allgemeine Theater das immer um dich rum ist. Meine Angelegenheit ist mit dir an für sich ja geklärt ^^

    Das du mit dieser Idee nix zu tun hast ist mir klar. Dennoch "streicheln" dir andere damit "das Köpfchen"
    Capitol Company - SHOP --> Spawn --> warps --> Shops --> CapitolCompany
  • zRaph schrieb:

    Flubbii schrieb:

    Noki1201 schrieb:

    Flubbii schrieb:

    Ich hatte ja auch meine Probleme mit ihm - hab auch oft gestichelt und ab und zu ein paar Grenzen überschritten.
    In letzter Zeit gebe ich mir viel Mühe das ganze auf sich beruhen zu lassen und keinen Kommentar dazu mehr abzugeben..
    Aber diese Aktion ist mehr als die falsche Richtung..
    Das wäre sehr wünschenswert, wenn alle so bedacht mit der Situation umgehen würden, allerdings hat man auch heute gesehen, dass beim Event hauptsächlich mitgemacht wurde um Peaceboy zu behindern. Wie hier im Screenshot von Raph zu sehen ist:P: "zu viert auf einen ist schon asozial"F: "ist halt witzig"nachdem Peaceboy runtergefallen ist:
    F: " Ziel erreicht bin raus"

    Ich bin hierbei der Meinung keine der beiden Parteien sollte Provozieren.
    Das ganze wurde komplett falsch aufgefasst - wenn es auch unwahrscheinlich ist.Die Nachricht von mir "Ziel erreicht bin raus" galt Grebozas welcher sich mit mir zsm duellierte.Als er hinunterfiel kam diese Nachricht von mir.
    Finde ich nicht, so wie ich das gelesen und gesehen habe, war der Satz sehr wohl an Peaceboy gerichtet.Ich habe außerdem auch genau gesehen wie du direkt auf Peaceboy bist und als er am ende runterfiel,
    dein Satz kam.
    Traurig finde ich aber auch das 4 leute auf ihn gegangen sind.

    *Einbildung ist auch eine Bildung*
    PvP war aktiviert und Teil des Events - ja.
    Ich habe auf ihn eingedroschen - ja.
    Ich war dafür verantwortlich, dass andere ihn geschlagen haben - nein.
    Grundstücke:
    - Mega31
  • ducklino schrieb:

    Hm. Also ich finde auch, dass das Verhalten mancher massiv zu weit geht, und das Mobbing was man hier ansehen muss, ist echt ekelhaft (Vor allem wenn man bedenkt dass es teilweise erwachsene Leute sind, die hier einen sehr jungen Spieler vom Server mobben wollen).

    Trotzdem bin ich mir nicht sicher, ob eine so große Spendenaktion der richtige Weg ist? Versteht mich nicht falsch, ich hatte nie wirklich Probleme mit peaceboy & wir kommen auch super miteinander klar, aber ihm einfach 50k (vllt sogar mehr) zu schenken? Wenn jetzt jemand in einer Schulklasse gemobbt wird, bringt man ja auch eher der Klasse bei mit dem Mobben aufzuhören, anstatt dem Opfer einfach nur 100€ zu geben.

    Meiner Meinung nach ist eine Entschädigung schon eine tolle Idee, aber vielleicht sollte man mehr Energie daran setzen das Mobbing zu beenden, anstatt ihm jetzt Geld zuzuwerfen. Vor allem, da die Leute die peaceboy vorher schon nicht Leiden konnten, jetzt bestimmt umso genervter sind. Dass er jetzt 50k mehr auf dem Konto hat, hält ja an sich niemanden davon ab z.B. als "pissboy" zu voten?
    Das Geld diente unter anderem dem zweck aufsehen zu bekommen, denn leider gibt es nicht so viele Möglichkeiten auf einem Wirtsschaftsserver aufsehen zu bekommen.
    Und ja es wird vielleicht niemanden abhalten solche respektlosen Votes zu tätigen,
    allerdings hoffe ich darauf das die Verantwortlichen ihre gerechte Strafe dafür bekommen.
  • Aber warum muss jeder einzelne für sein Geld arbeiten, aber er bekommt es einfach "geschenkt".
    Mir fallen ein Haufen Leute ein, die hier schon auf irgendeine Art und Weise fertig gemacht wurden, und da war es auch allen egal. Warum also jetzt bei gerade der Person, die zum größten Teil alleine an seiner Misere Schuld ist? Das ist kein "Zeichen setzen", das ist Unfair. Und ich sehe nicht ein, das Regeln hier die ganze Zeit gebogen werden, nur weil es irgendwem nicht passt. Warum dann überhaupt Regeln aufstellen?
  • zRaph schrieb:

    ducklino schrieb:

    Hm. Also ich finde auch, dass das Verhalten mancher massiv zu weit geht, und das Mobbing was man hier ansehen muss, ist echt ekelhaft (Vor allem wenn man bedenkt dass es teilweise erwachsene Leute sind, die hier einen sehr jungen Spieler vom Server mobben wollen).

    Trotzdem bin ich mir nicht sicher, ob eine so große Spendenaktion der richtige Weg ist? Versteht mich nicht falsch, ich hatte nie wirklich Probleme mit peaceboy & wir kommen auch super miteinander klar, aber ihm einfach 50k (vllt sogar mehr) zu schenken? Wenn jetzt jemand in einer Schulklasse gemobbt wird, bringt man ja auch eher der Klasse bei mit dem Mobben aufzuhören, anstatt dem Opfer einfach nur 100€ zu geben.

    Meiner Meinung nach ist eine Entschädigung schon eine tolle Idee, aber vielleicht sollte man mehr Energie daran setzen das Mobbing zu beenden, anstatt ihm jetzt Geld zuzuwerfen. Vor allem, da die Leute die peaceboy vorher schon nicht Leiden konnten, jetzt bestimmt umso genervter sind. Dass er jetzt 50k mehr auf dem Konto hat, hält ja an sich niemanden davon ab z.B. als "pissboy" zu voten?
    Das Geld diente unter anderem dem zweck aufsehen zu bekommen, denn leider gibt es nicht so viele Möglichkeiten auf einem Wirtsschaftsserver aufsehen zu bekommen.Und ja es wird vielleicht niemanden abhalten solche respektlosen Votes zu tätigen,
    allerdings hoffe ich darauf das die Verantwortlichen ihre gerechte Strafe dafür bekommen.
    Aufsehen für eine Sache die schon viel zu viel Fläche bekommen hat und nur noch immer weiter breitgetreten wird und noch mehr Angriffsfläche bietet...
    Oder glaubt ihr ein nicht wohlgesinnter denkt nun sowas wie "Oh hey der Peaceboy hat jetzt so viel Geld und support bekommen dafür das ich ihn nicht mag - da höre ich doch mal auf ihn zu ärgern"

    Ich denke eher da kommt eher soetwas wie "alter jetzt krigt der auch noch geld ohne Ende gibts ja nicht... jetzt ärgere ich ihn erst recht!" zustande, oder?!
    Capitol Company - SHOP --> Spawn --> warps --> Shops --> CapitolCompany
  • MangiLP schrieb:

    zRaph schrieb:

    ducklino schrieb:

    Hm. Also ich finde auch, dass das Verhalten mancher massiv zu weit geht, und das Mobbing was man hier ansehen muss, ist echt ekelhaft (Vor allem wenn man bedenkt dass es teilweise erwachsene Leute sind, die hier einen sehr jungen Spieler vom Server mobben wollen).

    Trotzdem bin ich mir nicht sicher, ob eine so große Spendenaktion der richtige Weg ist? Versteht mich nicht falsch, ich hatte nie wirklich Probleme mit peaceboy & wir kommen auch super miteinander klar, aber ihm einfach 50k (vllt sogar mehr) zu schenken? Wenn jetzt jemand in einer Schulklasse gemobbt wird, bringt man ja auch eher der Klasse bei mit dem Mobben aufzuhören, anstatt dem Opfer einfach nur 100€ zu geben.

    Meiner Meinung nach ist eine Entschädigung schon eine tolle Idee, aber vielleicht sollte man mehr Energie daran setzen das Mobbing zu beenden, anstatt ihm jetzt Geld zuzuwerfen. Vor allem, da die Leute die peaceboy vorher schon nicht Leiden konnten, jetzt bestimmt umso genervter sind. Dass er jetzt 50k mehr auf dem Konto hat, hält ja an sich niemanden davon ab z.B. als "pissboy" zu voten?
    Das Geld diente unter anderem dem zweck aufsehen zu bekommen, denn leider gibt es nicht so viele Möglichkeiten auf einem Wirtsschaftsserver aufsehen zu bekommen.Und ja es wird vielleicht niemanden abhalten solche respektlosen Votes zu tätigen,allerdings hoffe ich darauf das die Verantwortlichen ihre gerechte Strafe dafür bekommen.
    Aufsehen für eine Sache die schon viel zu viel Fläche bekommen hat und nur noch immer weiter breitgetreten wird und noch mehr Angriffsfläche bietet...Oder glaubt ihr ein nicht wohlgesinnter denkt nun sowas wie "Oh hey der Peaceboy hat jetzt so viel Geld und support bekommen dafür das ich ihn nicht mag - da höre ich doch mal auf ihn zu ärgern"

    Ich denke eher da kommt eher soetwas wie "alter jetzt krigt der auch noch geld ohne Ende gibts ja nicht... jetzt ärgere ich ihn erst recht!" zustande, oder?!
    Und genau deswegen habe ich hinzugefügt, dass ich hoffe das die Verantwortlichen ihre gerechte strafe bekommen um das ganze beenden zu können.
  • Ich habe beschlossen den Spendenaufruf zu schließen und die Gelder zurück zu schieben.

    Zum einen halte ich das Sammeln von Spenden für @peaceboy7 für ungeeignet, um etwas an seiner Situation zu ändern, zum anderen deckt sich das Vorgehen in Teilen nicht mit unserem Regelwerk.
    Spenden für sich selbst zu sammeln wird bereits geahndet. Im Umkehrschluss ist auch das Sammeln von Spenden für andere Spieler nicht gestattet, unabhängig der guten Beweggründe.
    Den gesammelten Geldbetrag zu verschenken, sehe ich im Bezug auf Massenverschenken ebenfalls kritisch.
    Außerdem folge ich der Argumentation, dass ein einzelner Spieler nicht bevorzugt werden sollte, auch dann nicht, wenn er ungerechnt behandelt wird.


    Uns ist bewusst, dass sich @peaceboy7 durch seine Handlungen bei einigen Spielern unbeliebt gemacht hat. Ihn mehrfach durch Votes zu drangsalieren, wie zuletzt geschehen, geht meiner Meinung nach viel zu weit und schießt über das Ziel hinaus. Es wurden mehrere Personen ausgemacht, die für diese Aktion in Frage kommen und wir werden über eine geeignete Reaktion unsererseits beraten.
    Praise Lord GabeN