Spendenaufruf für peaceboy

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Spendenaufruf für peaceboy

    Auf Grund der aktuellen Situation, dem Mobbing und Trolling gegenüber peaceboy, entstand die Idee, ihm bezüglich seiner Schulden zu helfen.

    Zur Situation:
    -einige Spieler nehmen nur an Events teil, um ihn zu trollen
    -es werden diverse "votes" getätigt, welche peaceboy runterziehen und ihn stark beleidigen
    -sowohl im Chat als auch im Teamspeak wird über ihn hergezogen


    Diese Unreife und diesen Kindergarten hat niemand verdient!!!


    Hiermit möchte ich für eine Spende für peaceboy7 aufrufen.

    Aktuell ist eine Summe von ca. 75.000$ offen.


    Ich selber spende 5.000$




    Es ist niemand gezwungen Geld zu spenden, genau wie die gespendete Summe nicht von Bedeutung ist!

    Wer Interesse am Spenden hat, einfach unter diesem Beitrag kommentieren mit der Spendensumme.
    => Das Geld könnt ihr Ingame an Noki1201, Amagon1403, MrLolli_, zRaph oder Sano1501 übergeben. Das Geld wird direkt an peaceboy7 übergeben + es wird ein Screenshot vom Transfer gemacht!



    Ich selbst distanziere mich von Mobbing, kann über die nicht ausgeprägte Reife einiger nur schmunzeln und hoffe hiermit, dass eine kleine aber hilfreiche Summe zusammenkommt.

  • Ich bin der Meinung, dass das absolut das falsche Signal ist.
    Seien wir mal ehrlich: Peaceboy7 ist an seiner "Lage" nicht unverantwortlich - auch wenn das Mobbing aktuell definitiv eskaliert und auch zu weit geht. Ich habe versucht die Situation die ich persönlich mit ihm habe zu klären - das war ja auch zumindest teilweise erfolgreich. Dennoch ändert er sein Verhalten, dass eine Vielzahl von Usern stört nicht.
    Besonders im Bereich Provokation ist Peaceboy ganz gut vertreten.

    Es werden hier gerade zwei Signale gesetzt:
    1- Wer gemobbt wird wird belohnt und das nicht wenig.
    2- Wer provoziert, kopiert, diskutiert und dann das arme Opfer spielt wird auch belohnt.

    Ich denke man sollte hier mal lieber an einer intensiven Lösung arbeiten (wie ich bereits vorgeschlagen habe in meinem Beitrag)
    und nicht "dem armen jungen das Köpfchen streicheln" sondern daran arbeiten, dass solche Anfeindungen sein Ende finden.
    Zum einen indem man den "Mobbern" die Plattform nimmt, zum anderen indem Peaceboy sein Verhalten anpasst.

    Ich möchte im übrigen mal anmerken, dass ich gar nicht verstehe wie so viele darauf kommen, dass ICH das alles initiieren würde... xD
    Ich habe das Problem abgehakt. Peaceboy ist mir nicht grün - daher halte ich mich von ihm fern. Ich habe keinerlei Aktionen dazu gestartet ;)

    Ich denke Peaceboy sollte sich freuen, mit dem Geld auch tatsächlich seine Schulden bezahlen und dann sein Verhalten anpassen und provokationen vermeiden. Alle Anderen können sich jetzt über die Spendenaktion ärgern, aber auch einfach mal nen Schlusstrich ziehen - der Witz ist eh out.


    P.S. ich möchte daran errinern, dass auch Teammitglieder an dem Mobbing (zumindest am anfang) ihre Schadenfreude hatten und sich gerne beteiligt haben ^^
    Capitol Company - SHOP --> Spawn --> warps --> Shops --> CapitolCompany

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MangiLP ()

  • MangiLP schrieb:

    Ich bin der Meinung, dass das absolut das falsche Signal ist.
    Seien wir mal ehrlich: Peaceboy7 ist an seiner "Lage" nicht unverantwortlich - auch wenn das Mobbing aktuell definitiv eskaliert und auch zu weit geht. Ich habe versucht die Situation die ich persönlich mit ihm habe zu klären - das war ja auch zumindest teilweise erfolgreich. Dennoch ändert er sein Verhalten, dass eine Vielzahl von Usern stört nicht.
    Besonders im Bereich Provokation ist Peaceboy ganz gut vertreten.

    Es werden hier gerade zwei Signale gesetzt:
    1- Wer gemobbt wird wird belohnt und das nicht wenig.
    2- Wer provoziert, kopiert, diskutiert und dann das arme Opfer spielt wird auch belohnt.

    Ich denke man sollte hier mal lieber an einer intensiven Lösung arbeiten (wie ich bereits vorgeschlagen habe in meinem Beitrag)
    und nicht "dem armen jungen das Köpfchen streicheln" sondern daran arbeiten, dass solche Anfeindungen sein Ende finden.
    Zum einen indem man den "Mobbern" die Plattform nimmt, zum anderen indem Peaceboy sein Verhalten anpasst.

    Ich möchte im übrigen mal anmerken, dass ich gar nicht verstehe wie so viele darauf kommen, dass ICH das alles initiieren würde... xD
    Ich habe das Problem abgehakt. Peaceboy ist mir nicht grün - daher halte ich mich von ihm fern. Ich habe keinerlei Aktionen dazu gestartet ;)

    Ich denke Peaceboy sollte sich freuen, mit dem Geld auch tatsächlich seine Schulden bezahlen und dann sein Verhalten anpassen und provokationen vermeiden. Alle Anderen können sich jetzt über die Spendenaktion ärgern, aber auch einfach mal nen Schlusstrich ziehen - der Witz ist eh out.


    P.S. ich möchte daran errinern, dass auch Teammitglieder an dem Mobbing (zumindest am anfang) ihre Schadenfreude hatten und sich gerne beteiligt haben ^^
    Also ich stimme Mangi in jedem Punkt voll zu.
    ~Be friendly, be Hufflepuff~
  • Flubbii schrieb:

    Ich hatte ja auch meine Probleme mit ihm - hab auch oft gestichelt und ab und zu ein paar Grenzen überschritten.
    In letzter Zeit gebe ich mir viel Mühe das ganze auf sich beruhen zu lassen und keinen Kommentar dazu mehr abzugeben..
    Aber diese Aktion ist mehr als die falsche Richtung..
    Das wäre sehr wünschenswert, wenn alle so bedacht mit der Situation umgehen würden, allerdings hat man auch heute gesehen, dass beim Event hauptsächlich mitgemacht wurde um Peaceboy zu behindern. Wie hier im Screenshot von Raph zu sehen ist:
    P: "zu viert auf einen ist schon asozial"
    F: "ist halt witzig"
    nachdem Peaceboy runtergefallen ist:
    F: " Ziel erreicht bin raus"

    Ich bin hierbei der Meinung keine der beiden Parteien sollte Provozieren.
    Bilder
    • 13.12.20 Event Decay.png

      1,03 MB, 1.920×1.080, 83 mal angesehen