Ausgrabung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Eureka!

      Seid gegrüßt liebe Lifeminecrafter und Lifeminecrafterinnen.
      Nach langer Zeit ist es mal wieder Zeit für ein paar neue Events.
      Den Anfang machen KeinAlkoholiker und Zephir_kun mit ihrem Ausgrabungsevent.

      Wobei geht es bei dem Event?
      Bei Ausgrabung geht es darum in einer Arena... naja... Schätze auszugraben.
      Die Arena ist gefüllt mit verschiedenen Materialien wie Sand, Stein, Kies, usw..
      Wäre aber doof nur im Dreck herum zu wühlen, deswegen sind auch Schatztruhen versteckt, dessen Inhalt es zu plündern geht.
      Die erwähnten Schätze besitzen alle einen gewissen Punktwert, welcher im Namen des Items zu erkennen ist.
      Nach 10-minütigen Buddeln wird zusammengerechnet wer wie viele Punkte hat.
      Die 3 Personen mit den meisten Punkten erhalten einen Preis.

      Wann findet das Event statt?
      Geplant ist der 21.03.2020 um 18Uhr.
      Es wird 3 Runden geben.
      Mögliche Verschiebungen werden im Forum erwähnt.

      Was gibt es zu gewinnen?
      1.Platz: 500$ + Trophäe
      2.Platz: 300$
      3.Platz: 150$

      Eine kleine Vorschau auf die Arena!



      Wir bitten euch nach dem Event um Feedback.
      When the sun goes out in Mockery and the moon goes down in Hatred, then Fenrir will awaken from his sleep.
    • Das klingt nach einem sehr coolen Event.

      Zum einen ist es mal was ganz neues, zum anderen glaube ich, dass jeder eine Chance auf gewinnen hat. So wie ich das verstehe, kommt es da mehr auf Luck, als auf Skill an (anders als bei anderen Events).

      Allerdings denke ich, dass 10 Minuten pro Runde (und der damit verbundene Preis) eventuell zu viel ist. Allein wenn am 21.03. (oder künftig) 3 Runden gespielt werden.

      Auf dem ersten Blick sieht die Map für das Event schon sehr interessant aus und ich freue mich darauf, das Event zu spielen :>

      LG von Sano1501 ^^
    • ich wurde gezwungen einen kommentar abzugeben


      (hilfe wird benötigt mir gehen die kekse aus)

      okay ernst gemeinte frage:
      sollen wir unsere eigenen schaufeln mitbringen?
      Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
      Eine Weisheit einer niedlichen Elfe
      oder eines Albert Einstein,
      sucht's euch aus.
    • Danke für die Teilnahme am Event.
      Ich hoffe es hat euch Spaß gemacht und ihr habt euch nicht zu sehr aufgeregt, wenn das Glück mal nicht auf eurer Seite war (Hallo @Fabi94x).

      Wir würden euch bitten etwas Feedback da zu lassen, damit kommende Events davon lernen können um besser zu werden.

      Liebe Grüße
    • Meine persönliche Erfahrung mit diesem Event:

      Das Event klingt erstmal sehr einfach, "Ausgraben". 54 Shulkerkisten waren dort auf einer satten Fläche versteckt, die man mit etwa 10 anderen Teilnehmern suchen sollte.
      Aber so einfach dieses Event klingt, umso anspruchsvoller war es im Detail!
      In diesen insgesamt 50 Minuten Spielzeit durchlebte man Vorfreude, Spielspaß, Mordlust, Verzweiflung und eine Menge anderer Gefühle.

      Im Einzelnen:
      Zuerst bekam man eine Eisenspitzhacke, eine Eisenschaufel und 3 superschnelle Schwebetränke ins Inventar gelegt und nach einer kurzen und reibungslosen Vorbereitung ging es los.

      Etwa 10-15 top-motivierte Spieler rannten über die ansehnlich gestaltete Spielfläche, die in der obersten Ebene aus Sand bestand. Sekundenlang suchte man den passenden Eingang, wo soll man nur seine Schaufel in den Sand jagen? Als ich dann meine für mich richtige Stelle fand, ging es auch sogleich los zu buddeln.

      Erst Sand und dann kam nach wenigen Blöcken Erde und grobe Erde. Bisher fand ich noch nichts, aber ich war auch nur in den obersten Schichten und dort sollte der Loot auch garnicht so gut sein. Also geh ich tiefer und finde die ersten Gesteinsschichten. Stein und eine Eisenspitzhacke - In anbetracht der geringeren Abbaugeschwindigkeit würde ich hier doch sicher einiges finden.
      Ich blendete noch die Tatsache der gerade mal 54 Shulker auf dieser riesigen Eventfläche aus und vergrub nun meine Eisenspitzhacke. Block um Block fiel meiner äußerst widerspänstigen Eisenspitzhacke zum Opfer. Doch dann kam der erste Hammerschlag: Eine Schicht Obsidian.
      Ich glaubte treu an meine Eisenspitzhacke, doch würde sie es schaffen? Ich musste es versuchen, ich wollte gewinnen! Also vergrub ich sie. Sekunde um Sekunde verstrichen, während meine Eisenspitzhacke arbeitete. Nun war ich endlich durch und ich fand noch mehr Gestein und schlussendlich meinen wahren Feind, den Bruchstein! Doch hier war ich sehr tief und musste einfach etwas finden. Bruchstein fiel, Spieler näherten sich, der Zeitdruck wuchs, doch nichts. Die unterste Obsidianschicht war schier unmöglich zu überwinden, wer würde auch dort abbauen? Ich suchte im Gestein weiter und fand nichts.
      Unmut machte sich breit, wie weit waren die anderen Spieler schon? Sicher hatte noch keiner eine Shulkerkiste gefunden in diesem riesigen Gesteinshaufen. Aber sie waren mir auf den Fersen! Irgendwann würde der erste Spieler eine Shulkerkiste finden. Dann hörte ich sie; Eine geöffnete Shulkerkiste.
      Adrenalin schoss durch meine Venen, jetzt muss es schnell gehen. Ich trieb meine Eisenspitzhacke bis zum Äußersten. Stein um Stein jagte ich gangartig durch die tiefen Höhlen des Events.
      Doch fündig wurde ich nicht. Es gab Berichte über Shulkerkisten, die mir Nahe sein sollten, doch ich hörte die fernen Stimmen nicht. Das konnte nicht sein, ich musste weiter pushen, nach vorne suchen und meine Gänge ausbauen.
      Nurnoch wenige Minuten, gar nurnoch Sekunden bis zum Eventende. Ich dachte nurnoch ans Finden. Jetzt muss es mir doch gelingen! Doch nichts geschah und ein plötzlicher Szenenwechsel riss mich aus meinen Gedanken.
      Wo war ich? Ich war nichtmehr in tiefen Höhlen gefangen sondern inmitten einer neuen Höhle. Diese war bunt und einladend und als ich im gleißenden Sonnenlicht meine Augen öffnen konnte, sah ich andere Spieler. Jene Spieler, die meine Gegner gewesen sein mussten. Doch jetzt war die Runde vorbei und keiner dieser Leute schien noch mit mir verfeindet.

      Ich irrte. Der Anschein trügt, das sollte ich feststellen. Mir war nicht klar, dass meine ehemaligen Gegner fündiger waren. Berichte über viele Items erreichten mich. Ganze punktvolle Schätze sollten an anderen Stellen des Events gefunden worden sein. Wie kann das nur sein, wo ich doch nichts fand?
      Zorn wuchs in mir und ich entsendete Berichte, dass dies doch nur ein schlechter Scherz gewesen sein konnte. Doch sowie mich die antworten ereilten, wurde ich enttäuscht. Die Berichte waren echt und der Gewinner stand bereits fest. Ich versank in mich selbst. Wie kann ich so versagt haben? Doch aufgeben kam nicht in Frage.
      Natürlich wurde mir bewusst, dass es nun noch schwieriger werden würde, denn scheinbar wurde die Arena nicht resettet sondern es fand mit weniger Shulkerkisten statt. Doch auf gehts in die 2. Runde!
      Der Ablauf erschien mir gleich; Erst warten, dann die Ausrüstung und dann der Start. Ich fand einen Teil meiner Motivation wieder. Die alten Gänge aus längst vergangener Zeit konnten nun genutzt werden. Die Gedanken, dass in meinen eigenen Gängen, die ich alsbald wiederfand, schreckliche Dinge geschahen, blendete ich durch falschen Stolz einfach aus. Diesmal sollte es anders laufen, das wusste ich!
      Doch was dann geschah, verlangte alles von mir ab. MoinLP stand vor mir, vor Motivation nur so strotzend. Als mein Blick unter seine Füße fiel, wurde mir sein Umstand schlagartig bewusst; Er stand auf einer schwarzen Shulkerkiste. Ich schaltete binnen Nanosekunden - Jetzt musste es schnell gehen: Hin da und soviel Loot einsacken wie möglich. Doch die Shulkerkiste ließ sich nicht öffnen und MoinLP schien es auch nicht zu versuchen, sie zu öffnen. Stattdessen baute er das Obsidian neben der Kiste ab und ich erkannte, dass die Öffnung jener Shulker vom Obsidian umschlossen war. Nun, das war meine Chance, doch würde ich die Items klauen, während MoinLP diese schwierige Arbeit mit seiner Eisenspitzhacke erledigt? So schwer es auch war, ich entschloss mich dazu, nur einige Items aus der Kiste zu nehmen und ihm den Rest zu überlassen.
      Hoffnung durchströmte mich. Nach dieser Begegnung würde auch ich bald meine erste Shulkerkiste finden. Ich trieb meine Eisenspitzhacke wieder bis zum Äußersten, doch abermals sollte ich enttäuscht werden, ehe der Schluss kam und ich mich in der hellen Endhöhle fand.

      Meine wenigen Punkte ließen Hoffnung kaum zu, doch meine Gegner sollten diesmal eine bittere Enttäuschung erleben. Alle, bis auf jener, der die erste Runde gewann. Er holte abermals den Sieg und löste Unmut in den Herzen der verbliebenen Spieler aus. Ich selbst war versunken in tiefer Traurigkeit, lief die zweite Runde doch nochmal ähnlich schlecht für mich ab. Kaum mehr motiviert ging es in Runde 3. Diesmal waren für die noch weniger verbliebenen Kisten ganze 30 Minuten angesetzt und es wurden Tipps ausgerufen. Vergebens. Mein anfänglicher Plan, den zweimaligen Gewinner zu verfolgen, der verlauten ließ, er habe eine weitere Kiste erblickt, schlug fehl. Einen kleinen Lichtblick versprach eine Kiste, die gerade von Mara_Mariechen und NumeroUno_ freigelegt wurde, doch am Ende reichten die wenigen Punkte nach harter Suche nicht, um das Siegertreppchen nur anschauen zu dürfen. Schlimmer noch; Der zweimalige Sieger wurde das dritte Mal gekrönt und das mit einer Summe, die kaum mehr zu glauben ist.

      Am Ende fiel ich als einst stolzer Schatzjäger, dem das Unglück zum Verhängnis wurde.



      Und nun zum Eigentlichen:

      Ich finde das Event ist gelungen. Bis auf ein paar wenige Verbesserungen kann man das gerne noch öfter veranstaltet werden. Es ist schlussendlich einfach Glückssache, wie gut man die Shulker findet.
      Die Arena ist recht gut gebaut und der Canyon lässt sich sehen. Deko kam auch nicht zu kurz. Wie man sieht muss ein Event nicht immer durch eine aufwendige Idee glänzen, hier hat es der Spielspaß rausgeholt.
      Es ist quasi das verwirklichte Eventgegenstück zur Shulkerkiste, die in der Farmwelt versteck wird.

      Verbesserungen:
      - etwas mehr Zeit
      - Evtl. Diamantwerkzeug statt Eisenwerkzeug
      - Mehr Kisten
      - Bei mehreren Runden darf der Gewinner nicht mehr mitmachen (Idee von Freescar_LP)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Fabi94x ()